Rechtsanwaltskanzlei Likar verklagt den Staat

15. April 2011, 14:46
1 Posting

Wien - In der Affäre um die pleitegegangene Kärntner Finanzfirma AvW verklagt die Grazer Rechtsanwaltskanzlei Likar GmbH auch den Staat. "Nachdem die Republik Österreich, vertreten durch die Finanzprokuratur, jegliche Haftung für den den AvW-Genussscheininhabern entstandenen Schaden ablehnt, hat nun die (...) Grazer Rechtsanwaltskanzlei LIKAR die ersten Amtshaftungsklagen eingebracht. Die (damalige) BWA (nunmehr FMA) hat trotz bekannter Verdachtsmomente eine Anzeigenerstattung unterlassen und keine weiteren Prüfungen und kein sog "Follow-Up" durchgeführt", begründet Likar den Schritt.

Des Weiteren habe die FMA grundsätzlich ihre aufsichtsrechtlichen Pflichten verletzt und den konzessionslosen Wertpapierhandel von AvW nicht unterbunden, so die Kanzlei am Freitag in einer Aussendung. Eine mögliche Schadenssumme wurde nicht genannt.

Ende des Vorjahres hat Likar die internationale Rating-Agentur Dun & Bradstreet verklagt. Likar vertritt nach Eigenangaben rund 900 AvW-Geschädigte. Mutmaßlich geschädigte Anleger der AvW können ihre Forderungen noch bis 30. April 2011 anmelden. (APA)

Share if you care.