Abfangtest für europäischen Raketenschild erfolgreich

15. April 2011, 13:43
7 Postings

Ballistische Rakete nahe Hawaii abgeschossen - Datenübertragung zwischen Stationen funktioniert

Washington - Das US-Militär hat den erfolgreichen Test einer der Kernkomponenten des zukünftigen Raketenabwehrschildes für Europa bekanntgegeben. Eine von den Marshall-Inseln abgefeuerte ballistische Rakete sei zunächst von einer Radarstation auf dem Wake-Atoll nahe Hawaii erfasst worden, teilte die Missile Defense Agency (MDA) am Freitag mit. Deren Daten seien dann an den Zerstörer "O'Kane" westlich von Hawaii weitergeleitet worden.

Eine Abfangrakete des Schiffes habe schließlich das Ziel über dem Pazifik zerstört. Durch die Möglichkeit, Daten von entfernten Stationen zu nutzen, werde die effektive Reichweite des Abwehrsystems deutlich erhöht, hieß es. Der Test sei der bislang anspruchsvollste seine Art.

Die USA planen die Errichtung eines Raketenschildes in Europa, der insbesondere Angriffe aus dem arabischen Raum abwehren können soll. Das Projekt ist insbesondere von Russland kritisiert worden. US-Präsident Barack Obama ordnete im September 2009 den Aufbau eines modifizierten Systems an. (APA)

Share if you care.