Ubuntu 11.04: Letzte Testversion für "Natty Narwhal"

15. April 2011, 08:45
111 Postings

Weiterer Feinschliff am neuen Unity-Interface - Fertige Version kommt noch vor Ende April

Einen großen Schritt wagt Canonical mit dem kommenden Ubuntu 11.04: Soll doch "Natty Narwhal" mit Unity eine neue Oberfläche für den Desktop bringen, noch dazu eine, die man zur Gänze in Eigenregie entwickelt hat. Mit der Beta 2 hat man die nun die letzte geplante Testversion für die Software fertiggestellt - und lädt zum Testen derselben ein.

Feinschliff

Seit der Beta 1 hat man sich vor allem auf den Feinschliff an Unity konzentriert, immerhin wurde dies auch intern zuletzt durchaus kontrovers diskutiert. Manche hätte aufgrund des aktuellen Zustands der neuen Oberfläche lieber noch ein letztes Mal zum klassischen Desktop als Default gegriffen. Doch auch wenn die Entscheidung in dieser Frage noch immer nicht final getroffen wurde, scheint ein Wechsel bei der Voreinstellungen - alternativ gibt es den gewohnten GNOME 2.x ja ohnehin zur Wahl - immer unwahrscheinlicher.

Details

Zu den aktuellen Neuerungen gehören unter anderem Anpassungen beim Icon-Theme, auch wird der Laucher nun durch das Bewegen des Mauszeigers an den linken Bildschirmrand ein- und ausgeblendet. Außerdem werden die neuen als "Overlay" eingesetzten Scrollleisten jetzt sowohl bei Unity als auch beim herkömmlichen GNOME genutzt. Ebenfalls neu in der Beta 2: Öffnet man den "Dash" von Unity werden die Icons im Launcher ausgegraut dargestellt.

Software

Jenseits des Wechsels auf Unity bringt Ubuntu 11.04 auch die eine oder andere bei der Softwareausstattung: Die Rolle des Musik-Players gibt nun Banshee, damit übernimmt man den bisher von Rhythmbox eingenommenen Platz im Default-Install. Zudem ist man - wie praktisch alle anderen Linux-Distributionen auch - von OpenOffice.org zum Fork LibreOffice gewechselt. Mit Firefox 4 ist die aktuelle Ausführung des Browsers mit dabei, der Linux-Kernel trägt die Version 2.6.38.

Verfügbarkeit

Ubuntu 11.04 Beta 2 kann wie gewohnt kostenlos von der Seite des Projekts heruntergeladen werden. Zugunsten der Beta verzichtet man dieses Mal auf einen Release Candidate, die fertige Version von "Natty Narwhal" soll trotzdem bereits am 28. April zum Download freigegeben werden. (apo, derStandard.at, 15.04.11)

Der WebStandard auf Facebook

  • Ubuntu 11.04 will zur eigenen Unity-Oberfläche wechseln.
    grafik: ubuntu

    Ubuntu 11.04 will zur eigenen Unity-Oberfläche wechseln.

Share if you care.