Mehrheitlich mit Kursverlusten

14. April 2011, 15:52
posten

Rolinco Umsatzspitzenreiter

Wien - Bei den im standard market auction der Wiener Börse gelisteten Aktien sind am Donnerstag zwei Kursgewinnern fünf -verlierer und fünf unveränderte Titel gegenüber gestanden. Meistgehandelte Titel waren Rolinco mit 400 Aktien (Einfachzählung).

Die zwei Tagesgewinner bei den Aktien im standard market auction waren Wiener Privatbank mit plus 0,92 Prozent auf 13,13 Euro (44 Aktien) und Oberbank Vorzüge mit plus 0,26 Prozent auf 39,20 Euro (54 Aktien).

Die größten Verlierer waren JoWooD mit minus 4,44 Prozent auf 0,43 Euro (196 Aktien), Miba Vorzüge Kategorie B mit minus 3,01 Prozent auf 190,10 Euro (90 Aktien) und Rolinco mit minus 1,01 Prozent auf 19,70 Euro (400 Aktien).

Im mid market-Segment der Wiener Börse verbuchten Pankl mit plus 3,35 Prozent auf 18,195 Euro (20 Stück) die stärkste Kursveränderung. Am andere Ende der Kursliste sackten KTM um 3,24 Prozent auf 42,72 Euro (53 Stück) ab. (APA)

Share if you care.