Intel bestätigt Ivy-Bridge-Chips mit USB 3.0 und Thunderbolt Support

15. April 2011, 12:16
11 Postings

SuperSpeed auf künftiger CPU-Generation - nicht vor 2012

Im Rahmen des Ivy Bridge CPU Updates im Jahr 2012 wird Intel seine Prozessoren künftig mit USB 3.0 und Thunderbolt Unterstützung herzustellen. Dies kündigte Kirk Skaugen, Vice President der Architecture Group bei Intel, auf der IDF 2011 in Peking an. 

Zehnmal so schnell

Gegenüber der USB 2.0-Technologie bietet USB 3.0, auch unter dem Namen „SuperSpeed USB" bekannt, Verbesserungen in Bezug auf die Geschwindigkeit. Während USB 2.0 eine Übertragungsgeschwindigkeit von 480 Megabit pro Sekunde erreicht, schafft USB 3.0 bis zu fünf Gigabit pro Sekunde. Es wurde außerdem bekannt, dass die Chipsätze „Panter Point", die zu den Ivy Bridge Prozessoren gehören, bereits USB 3.0 Support bieten sollen.

Exklusiv Deal mit Apple?

Skaugen äußerte sich nicht darüber, ob vorher auch Thunderbolt-Produkte für Windows-Rechner auf den Markt kommen. Ob es sich dabei um einen Exklusiv-Deal mit Apple handelt, bei dem Thunderbolt-Ports auf Steckkarten zum Nachrüsten für PCs verhindert werden, bleibt unklar. 

Konkurrent AMD 

Gleichzeitig gibt auch AMD an, serienmäßig USB 3.0 in alle künftigen Chipset-Reihen einzubauen. Betroffen davon sind die AMD A75 und AMD 70M Fusion Chipsets.

Der WebStandard auf Facebook

Link

Intel

Share if you care.