BP beißt bei Russen auf Granit

14. April 2011, 08:26
5 Postings

Der Ölriese scheitert mit seinem Versuch, eine Einigung mit einem Konsortium über seine künftigen Russland-Aktivitäten zu erzielen

London - Die Online-Ausgabe der "Financial Times" meldete unter Berufung auf unternehmensnahe Kreise, der britische Ölriese BP habe die Gespräche mit einem russischen Konsortium um künftige Aktivitäten im Land abgebrochen. Die Forderungen der Oligarchen seien unrealistisch.

BP und die russische Rosneft haben unterdessen die Frist für einen Aktientausch verlängert. Die beiden Unternehmen hätten sich darauf verständigt, sich bis zum 16. Mai Zeit zu lassent. Eigentlich sollte die Frist bereits am heutigen Donnerstag ablaufen. Das Geschäft soll eine engere Zusammenarbeit zwischen den beiden Unternehmen besiegeln. BP will mit Rosneft in der russischen Arktis Rohstoffe fördern, düpiert mit dem Vorstoß aber seinen Partner TNK-BP, ein russisches Gemeinschaftsunternehmen von BP.

"Einstweilige Verfügung"

Die Oligarchen erwirkten vor einem Londoner Gericht eine einstweilige Verfügung gegen den Deal zwischen BP und Rosneft. Mehrere Versuche der außergerichtlichen Einigung scheiterten. Zuletzt kündigte das Oligarchen-Konsortium AAR eine Klage auf Schadenersatz in Höhe von zehn Milliarden Dollar an.

"Wir haben AAR die Möglichkeit angeboten, bei dem Projekt in der Arktis mitzumachen. Wir haben ihnen Geld angeboten. BP hat ihnen eine sehr, sehr große Summe für die Anteile an TNK angeboten - und sie haben nicht mit uns auf einer Ebene verhandelt, die irgendwie in der Nähe der Realität gewesen wäre", zitiert die Zeitung eine mit der Angelegenheit vertraute Quelle.

"Deswegen sieht es so aus, als gebe es keinen Fortschritt und sowohl BP als auch Rosneft haben letztlich die Gespräche gestoppt. AAR wird am Ende den Aktientausch und den Deal um die Ölförderung in der Arktis verhindern - und wir haben keine Ahnung, was die Gründe dafür sind." (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    BP scheitert mit dem Einigungsversuch mit russischen Oligarchen.

Share if you care.