Neuer Dreiervorschlag

13. April 2011, 17:29
1 Posting

An die Stelle von Sabine Kock wurde die am Haus tätige Kunsthistorikerin Felicitas Thun-Hohenstein gewählt

Wien - Der Senat der Akademie der bildenden Künste in Wien änderte den Dreiervorschlag der Findungskommission ab: An die Stelle von Sabine Kock wurde die am Haus tätige Kunsthistorikerin Felicitas Thun-Hohenstein gewählt, stellvertretende Leiterin des Instituts für Kunst- und Kulturwissenschaften. Die weiteren beiden Kandidaten sind Eva Blimlinger und Martin Fritz. Die Nachfolgerin bzw. den Nachfolger von Stephan Schmidt-Wulffen will der Universitätsrat gerüchteweise am 20. April wählen. (trenk, DER STANDARD/Printausgabe 14.4.2011)

Share if you care.