Das "B-O"-Gen, ein Überbleibsel der Neandertaler

13. April 2011, 13:44
39 Postings

Eine Studie entlarvt hungrige Richter als erbarmungslos

Jo, mei, der Hunger ist ein Luder: Was schon den Jagdtrieb der Neandertaler stärkte, belegt nun auch eine aktuelle Studie. Das entscheidende Gen, wollen wir es der Einfachheit halber "B-O"- (Beute-Organisation) Gen nennen, tragen auch die richterlichen Entscheidungsträger von heute in sich. Der Beweis: Israelische Wissenschafter knöpften sich eine Heerschar an Richtern vor und setzte sie einem Marathon an Urteilsfindungen aus. Über 14 bis 35 Fälle hatten sie pro Tag zu entscheiden. Das erstaunliche, für die Welt unentbehrliche Ergebnis: Mit steigendem Magenknurren sinkt die Güte der Justiz. Anders gesagt: Je größer der Hunger, je größer das Verlangen nach Kulinarischem, desto härter die aufgebrummte Strafe.

Ein Wissen, das vermutlich Angeklagten zu gute kommen könnte. Wenn möglich, sollten sie tunlichst Verhandlungen um die Mittagszeit meiden oder zumindest alles, was das Hungergefühl des Richters stärken könnte. Angehörige im Verhandlungssaal sollten bei missgünstigen Äußerungen Zähneknirschen unterdrücken, es könnte als Kaubewegung interpretiert werden und Magensäfte des Vorsitzenden stimulieren.

Studien haben oft einen fahlen Beigeschmack. Unseriös, nicht repräsentativ, überflüssig - lauten die gängigen (Vor-)Urteile. Auf diesen Wurf trifft nichts davon zu. Denn, fernab von Israel, haben selbst wir in Österreich einen nicht ganz unwesentlichen Fall anzubieten, den größten Wirtschaftsprozess der Zweiten Republik. Ex-Bawag-Generaldirektor Helmut Elsner wurde im Juli 2008 von Richterin Claudia-Bandion Ortner zu neuneinhalb Jahren Haft verurteilt. Die Entscheidung fiel um die Mittagszeit. Knapp zweieinhalb Jahre später, in den Vormittagsstunden, erhöhte der OGH auf die Höchststrafe. Anzunehmen, dass der Senatsvorsitzende Rudolf Lässig den Weihnachtsbraten bereits roch. (Sigrid Schamall, derStandard.at, 13.4.2011)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Claudia-Bandion Ortner entschied über die Angeklagten im Bawag-Prozess. Später wurde der Fall vom OGH neu aufgerollt.

Share if you care.