Viele Tote bei Selbstmordanschlag auf Stammestreffen

13. April 2011, 12:03
posten

Eigentlich sollte ein Streit gelöst werden - ISAF-Soldat getötet

Kabul - Bei einem Stammestreffen in der ostafghanischen Provinz Kunar hat ein Selbstmordattentäter am Mittwoch mindestens zehn Menschen mit in den Tod gerissen. Sieben weitere Menschen seien verletzt worden, teilte das Innenministerium mit. Stammesführer und Dorfbewohner hätten sich versammelt gehabt, um einen lokalen Streit zu lösen.

Nach Angaben der Provinzregierung sind ein einflussreicher Stammesführer namens Haji Malik Sarin, sein Sohn und sein Neffe unter den Toten. Zunächst bekannte sich niemand zu dem Anschlag.

Bei einem Attentat im Osten Afghanistans starb am Mittwoch ein Soldat der Internationalen Schutztruppe ISAF. Die multinationale Truppe machte wie üblich keine Angaben zur Nationalität des Opfers. (APA)

Share if you care.