Josef Pröll - Kranker Chef verlässt kränkelnde Partei

13. April 2011, 11:24
67 Postings

 

 

Bild 1 von 11

Der 13. April 2011 bringt das junge Karriereende einer gezielt aufgebauten Polithoffnung. Mit 42 Jahren zieht sich ÖVP-Chef Josef Pröll zurück. Ein Lungeninfarkt wies den dreifachen Familienvater darauf hin, dass es neben der Politik noch stressärmere Arten gibt, zu einem ordentlichen Verdienst zu kommen - etwa bei Raiffeisen, wo ihn Generalanwalt Christian Konrad schon seit Jahren als Wunschnachfolger sieht.

Share if you care.