Fahrkarten könnten bald teurer werden

12. April 2011, 20:37
179 Postings

13 Prozent-Steigerung der Tarife schon vor Sommer möglich

Die Ticketpreise bei den Wiener Linien könnten schon bald steigen - und das um 13 Prozent. Laut einem Bericht der Tageszeitung "Die Presse" sind am Dienstag Gerüchte aufgetaucht, dass die Grünen mir ihren Forderungen für eine Tarifreform bei den Wiener Linien gescheitert sind. "Wir rechnen mit einer Tariferhöhung von 13 Prozent", sagte der Vorsitzende des Zentralbetriebsrats der Wiener Linien, Michael Bauer. Unklarheit gebe es allerdings noch über die Details der Erhöhungen.

Der Betriebsrat der Wiener Linien würde jedenfalls eine Erhöhung begrüßen. Nacht-U-Bahn und Verlängerung von Linien brauchten mehr Personal - und das koste eben. Daher hoffe man auf eine Tariferhöhung noch vor dem Sommer, so Bauer - ansonsten müsse man Serviceleistungen reduzieren.

Die Wiener Linien selbst wollen den Verlauf der Tarifgespräche nicht kommentieren, sagte Sprecher Dominik Gries. Fix sei jedoch, dass mit der neuen Tarifreform auch eine Anpassung kommen werde, die das unterschiedliche Alter für Seniorenjahreskarten betreffe. (red)

  • Statt Verbilligung der Wiener Fahrkarten soll es nun doch eine Verteuerung geben.
    foto: hermann sussitz/derstandard.at

    Statt Verbilligung der Wiener Fahrkarten soll es nun doch eine Verteuerung geben.

Share if you care.