Engenhão, Rio de Janeiro

12. April 2011, 13:18
10 Postings

Viel besser gehts nun wirklich nicht: Der Vorjahresgewinner des »Campeonato Carioca de Futebol«, der Staatsmeisterschaft von Rio de Janeiro, gegen den Sieger der diesjährigen Hinrunde der »Taça Guanabara« (Austragungsmodus). Die zwei Nachbarbezirke Botafogo und Flamengo zählen neben Vasco da Gama und Fluminense zu den vier ganz großen Nummern in der Geschichte der Ballesterei am Zuckerhut. Botafogo mit ihren Ikonen Heleno de Freitas, Mané Garrincha (Artikel: Mané Garrincha - Die Freude am Flügel), Nilton »die Enzyklopädie« Santos und Flamengo mit Júnior, Zico und seit diesem Jahr, mit dem zweifachen Weltfußballer Ronaldinho Gaúcho.

 

Im vollständig mit Sitzplätzen ausgestatten Oval konnte Flamengo die Partie mit einem Doppelpack von Thiago Neves 2:0 für sich entscheiden. Das 2007 eröffnete Stadion Engenhão fasst rund 47.000 Zuschauer und wird bei den Olympischen Spielen 2016 Austragungsstätte der Leichtathletik-Wettbewerbe sein.

 

Übrigens, das sollte man gesehen haben, Stichwort »El Loco«:
http://www.youtube.com/watch?v=gr03OcugyuI

 

Und für die portugiesisch sprechenden Botafogo-Anhänger, diesen feinen Text von Christoph Schmiedhofer: A derrota. Uma vitória. (Deutsche Version: Die Niederlage. Ein Sieg.)

foto: alois gstöttner
1
foto: alois gstöttner
2
foto: alois gstöttner
3
foto: alois gstöttner
4
foto: alois gstöttner
5
foto: alois gstöttner
6
    Share if you care.