Vatikan-Magazin: Hacker verkörpern klassische christliche Werte

12. April 2011, 12:34
11 Postings

"Bekämpfung von Konkurrenz- und Besitzstreben"

Computerhacker verkörpern klassische christliche Werte und sollten nicht schlecht beurteilt werden, verkündet Jesuitenpater Antonio Spadaro im Vatikan-Magazin Civiltà Cattolica. Die "freudvolle Anwendung von Intelligenz bei einer Problemlösung" und die "Bekämpfung von Konkurrenz- und Besitzstreben" seien eine Geisteshaltung "eindeutig theologischen Ursprungs". 

Widerstand

Hacker dürften auch nicht mit Crackern verwechselt werden: Erstere erbauen, Letztere zerbrechen Dinge. Einen Unterschied zur Kirche fand Pater Spadaro jedoch: Die Diskrepanz zwischen katholischer Hierarchie und dem Hacker-Widerstand gegenüber jedweder Hackordnung. (spu, DER STANDARD Printausgabe, 12. April 2011)

Der WebStandard auf Facebook

Share if you care.