Spielkonsolen-Pionier Jerry Lawson verstorben

12. April 2011, 11:18
8 Postings

Urgestein der Videospiel-Industrie mit 70 Jahren an Herzinfarkt gestorben

Mit Gerald „Jerry" Lawson ist am Wochenende ein Pionier der Videospiel-Branche verstorben, schreibt Wired. Der beim Halbleiterkonzern Fairchild beschäftigte Ingenieur konzipierte 1976 mit dem Video Entertainment System - später in Channel F umgetauft - die erste Cartridge basierte Spiel-Konsole.

Aller Anfang in der Garage

„Als ich in meiner Freizeit in der Garage am Spiel ‚Demolition Derby‘ bastelte, erfuhren meine Arbeitgeber davon und waren darüber gar nicht begeistert", erklärt Lawson in einem umfassenden Interview mit Vintage Computing and Gaming im Februar 2009. „Danach fragten sie mich, ganz leise, ob ich denn nicht ein System für sie entwickeln würde."

Geborener Tüftler 

Geboren im Jahr 1940, war Lawson ein Leben lang Ingenieur und Tüftler. Als Kind bastelte er Amateur-Radios, als Teenager verdiente er sich nebenbei Taschengeld, indem er Fernseher von Nachbarn reparierte. In den 70-ern trat er dem Homebrew Computer Club, einer Gruppe von Hackern, bei. Weitere Mitglieder waren Apple-Mitbegründer Steve Jobs und Steve Wozniak. 

Vergangenen Monat ehrte die International Game Developers Association Lawsons Pionierleistungen auf der Game Developers Conference in San Francisco. (red, derStandard.at, 12.04.2011)

Der WebStandard auf Facebook

Link

Wired

  • Lawson gilt als einer der Erfinder der modernen Spiel-Konsole.
    foto: screenshot, youtube

    Lawson gilt als einer der Erfinder der modernen Spiel-Konsole.

Share if you care.