23 Jahre Haft für Planung von Anschlägen auf Washingtons U-Bahn

11. April 2011, 22:49
1 Posting

Danach 50 Jahre für lang unter Beobachtung gestellt

Washington - Wegen der Planung von Terroranschlägen auf U-Bahnstationen im Großraum Washington ist ein aus Pakistan stammender US-Bürger zu 23 Jahren Haft verurteilt worden. Ein US-Bundesgericht in Washington ordnete am Montag außerdem an, dass der 35-jährige Farooque Ahmed nach dem Verbüßen seiner Haftstrafe 50 Jahre lang unter Beobachtung gestellt werde. Ahmed hatte sich schuldig bekannt, eine Reihe zeitgleicher Attentate auf U-Bahnstationen in Vororten von Washington vorbereitet zu haben.

Ahmed ging im April 2010 Ermittlern der Bundespolizei FBI ins Netz, die sich als Mitglieder des Terrornetzwerks Al-Kaida ausgegeben hatten. Der Anklage zufolge fotografierte und filmte er mehrere Stationen und fertigte Zeichnungen von ihnen an. Dabei habe er die Absicht verfolgt, die Orte und Zeitpunkte zu ermitteln, an denen bei einem Anschlag die meisten Menschen sterben würden. Den Behörden zufolge war die Öffentlichkeit zu keinem Zeitpunkt in Gefahr. (APA)

Share if you care.