Sicherheitsrat fordert stärkeres Vorgehen gegen Piraten

11. April 2011, 20:31
posten

Seeräuber haben im Golf von Aden mehr als 30 Schiffe und 700 Geiseln in ihrer Gewalt

Washington - Der UN-Sicherheitsrat hat ein stärkeres Vorgehen gegen Piraten vor der Küste Somalias gefordert. In einer am Montag in New York verabschiedeten Resolution verlangte das Gremium die Einrichtung von internationalen Sondertribunalen außerhalb Somalias, vor denen Piraten der Prozess gemacht werden könne. Dies wäre der "erste praktische Schritt" hin zu einem "effektiven rechtlichen Mechanismus" für den Umgang mit Seeräubern, sagte der russische UN-Botschafter Witali Tschurkin, dessen Land die Resolution eingebracht hatte. UN-Generalsekretär Ban Ki Moon wurde aufgefordert, Vorschläge für die Einrichtung der Tribunale binnen zwei Monaten zu machen.

Die Gewässer im Golf von Aden vor Somalia gelten als gefährlichste Schifffahrtswege der Welt. Piraten haben dort derzeit mehr als 30 Schiffe mit insgesamt rund 700 Geiseln in ihrer Gewalt. Mehrere Staaten, die EU und die NATO haben Kriegsschiffe in die Gegend entsandt, um die Piraterie zu bekämpfen. (APA)

Share if you care.