Zerka Moreno Award an Michael Wieser

11. April 2011, 19:45
posten

Klagenfurt - Michael Wieser, Psychologe an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, erhält Ende April den Zerka Moreno Award in Clearwater Beach (Florida, USA). Das gab die Universität am Montag in einer Presseaussendung bekannt. Die Auszeichnung wird von der American Society of Group Psychotherapy and Psychodrama (ASGPP) für herausragende wissenschaftliche Arbeit im Bereich Psychodrama und Gruppentherapie vergeben. Die Preisträger dürfen nicht der ASGPP angehören.

Das Psychodrama wurde von Jakob Levy Moreno (1889-1974) als psychotherapeutische Methode aus dem Kinderspiel und Stegreiftheater sowie seiner soziometrischen Gruppenforschung zunächst in den 1920er Jahren in Wien grundgelegt und später in den USA weiterentwickelt und weltweit verbreitet. Sie bietet Klienten die Möglichkeit, traumatische Erfahrungen neu einzuordnen und so ihre Lebensqualität zu verbessern.

Wieser interessiert sich in Klagenfurt unter anderem für das Psychodrama in anderen Kulturen. Aktuell beginnt, zusammen mit Philipp Mayring, die Arbeit an der Erforschung der Wirksamkeit von Psychodramatherapie im Rahmen des EU-Programms Daphne III (2007-2013). Das Projekt "EMPoWER", bei dem es um Gewalt gegen Frauen, Frauenhandel und sexuelle Ausbeutung von Frauen in mehreren Ländern geht, wurde Universitätsangaben zufolge erst kürzlich bewilligt. Dabei wird als eine Interventionsform das Psychodrama genutzt, so wie es Moreno 1913 in Wien als frühe Selbsthilfegruppe für Prostituierte angelegt hatte. (red)

Share if you care.