Mindestens fünf Kernkraftwerke in Erdbebenzonen

11. April 2011, 18:01
3 Postings

Ergebnis einer Überprüfung durch die US-Atomkontrollbehörde NRC

 

Washington - Mindestens fünf US-Atomkraftwerke liegen laut einer aktuellen Analyse in erdbebengefährdeten Gebieten. Das sei erstmals für die amerikanische Bevölkerung auf einer interaktiven Landkarte im Internet deutlich erkennbar, berichtete die Zeitung "USA Today" am Montag.

Die Darstellung zeige, dass zwei Reaktoren in Kalifornien sowie je einer in Texas, Louisiana und North Carolina in einem Risikogebiet stünden. Die Karte stammt vom privaten Forschungsinstitut Esri, das dafür Daten der US-Geologiebehörde sowie die Aufzeichnungen der Erdbeben in der Geschichte des Kontinentes verwendete.

Nach dem Nuklear-Desaster im japanischen Fukushima hatte Präsident Barack Obama die US-Atomkontrollbehörde NRC angewiesen, alle Kernkraftwerke auf ihre Erdbebensicherheit zu überprüfen. Nach einer ersten Einschätzung der NRC sind alle Kraftwerke gegen starke Erdbeben und Tsunamis gewappnet. Ausführliche Untersuchungsergebnisse werden aber erst in mehreren Monaten erwartet. (APA)

Share if you care.