Älterwerden in Bewegung

11. April 2011, 13:06
posten

Hilfswerk startet Initiative für Erhalt der Beweglichkeit für mehr Lebensqualität im Alter

Wien - "In Österreich werden die Menschen immer älter, aber wir müssen uns nicht damit abfinden, dass damit im gleichen Ausmaß die Pflegebedürftigkeit steigt", sagte Monika Gugerell, Fachliche Leitung für Gesundheit, Familie und Soziales bei einer Pressekonferenz des Hilfswerks in Wien. "Die Vorsorge und Pflegeprävention, das rechtzeitige Erkennen von Krankheiten, sowie die rechtzeitige, richtige Therapie, die dann auch eingehalten wird, seien die Maßnahmen, die zum Erfolg führen. "Wir möchten möglichst viele betroffene und gefährdete Menschen informieren und dazu animieren, sich ärztlich untersuchen zu lassen", so Gugerell.

Ein Schwerpunkt des Hilfswerks liegt 2011 beim Thema "Älterwerden in Bewegung" und widmet sich insbesondere den Einschränkungen der Mobilität im Alter durch Abnützungen und Erkrankungen wie Rheuma, Osteoporose und Herz-Kreislauferkrankungen, sowie geeigneter Vorsorge und Therapie.

Dazu hat das Hilfswerk ein kostenloses Service-Paket zusammengestellt, das kostenlos unter der Telefonnummer 0800 800 820 oder office@hilfswerk.at bestellt oder bei einer der 53 Stationen der Hilfswerk Family Tour abgeholt werden kann. (red)

Share if you care.