Neue Google Apps: Fernzugriff und Verschlüsselung für Android

11. April 2011, 13:09
4 Postings

Fernzugriff bei Handy-Verlust und Speicher-Verschlüsselung von Honeycomb-Tablets für Unternehmen

Mit der zunehmenden Verbreitung von Android-Smartphones wird Googles mobiles Betriebssystem auf für Unternehmenskunden interessanter. Damit die Sicherheitsrichtlinien eines Konzerns eingehalten werden können hat Google seine Business-Apps überarbeitet, wie in einem Blog-Eintrag bekannt gegeben wurde.

Fernzugriff auf gestohlene Geräte

Mit der neuen Version der Device Policy App können Google Apps-Nutzer verlorene oder gestohlene Geräte per Fernzugriff sichern. So können PIN und Passwort über die neue My Devices-Website zurückgesetzt oder alle Daten gelöscht werden. Das Gerät kann auf einer Landkarte lokalisiert werden und man kann das Smartphone klingeln lassen, damit etwa Passanten darauf aufmerksam werden, oder man es zu Hause wiederfindet. Die App steht ab Android 2.2 für alle Nutzer von Google Apps for Business und Education zur Verfügung.

Verschlüsselung und Kontakte-App

Google App-Administratoren können mithilfe der Funktion "Encrypt Data on Device" zudem den Speicher auf Android 3.0 Tablets verschlüsseln. Voraussetzung dafür ist die Google Apps Device Policy App ab Version 2.0. Mit der neuen Lookup Anwendung können User die Kontaktinformationen von Mitarbeitern leichter abrufen. Lookup funktioniert ab Android 2.1. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Über die My Devices-Seite können Nutzer ihr Gerät lokalisieren, den PIN-Code zurücksetzen oder das Gerät klingeln lassen.
    screenshot: google

    Über die My Devices-Seite können Nutzer ihr Gerät lokalisieren, den PIN-Code zurücksetzen oder das Gerät klingeln lassen.

Share if you care.