Osterhasenfilm "Hop" bleibt an Spitze der US-Kinocharts

11. April 2011, 11:46
posten

Neueinsteiger "Arthur" mit 12,6 Millionen Dollar auf Platz zwei

New York/Los Angeles - Am Osterhasen zieht so schnell keiner vorbei, auch nicht das Power-Duo Russell Brand und Helen Mirren. Mit einem Einspielergebnis von 21,7 Millionen Dollar (umgerechnet knapp 15 Millionen Euro) festigte "Hop" seinen ersten Platz in den US-Kinocharts und verwies Neueinsteiger "Arthur" mit 12,6 Millionen Dollar auf Platz zwei, berichtete die "Los Angeles Times".

Für Schauspieler Russell Brand war das Ergebnis doppelt erfreulich, denn er spielt in beiden Filmen die Hauptrolle: Im Animationsstreifen "Hop" verleiht er dem heranwachsenden Osterhasen auf Selbstfindungsreise seine Stimme; in der wiederverfilmten Komödie "Arthur" mimt er an der Seite von Helen Mirren einen millionenschweren Erben auf der Suche nach der wahren Liebe.

"Hannah" spielte dieses Wochenende mit 12,3 Millionen Dollar nur etwas weniger als "Arthur" ein. Der Actionfilm handelt von einem Mädchen, das von ihrem Vater zum Profikiller ausgebildet wird. Der Film "Soul Surfer" - die wahre Geschichte einer jungen Surferin, die bei einer Haiattacke ihren Arm verliert - schaffte es mit 11,1 Millionen Dollar auf Platz 4.

Enttäuschend war die mittelalterliche Komödie "Your Highness" mit Oscar-Gewinnerin Natalie Portman und Oscar-Kandidat James Franco. Der Film spielte trotz Starbesetzung nur 9,5 Millionen Dollar ein. (APA)

Share if you care.