Louboutin klagt Yves Saint-Laurent

11. April 2011, 11:41
39 Postings

Der Schuhdesigner wirft der Konkurrenz vor, die roten Schuhsohlen kopiert zu haben

New York  - Der französische Schuhdesigner Christian Louboutin hat am Donnerstag Klage gegen Yves Saint-Laurent in New York eingereicht. Wie jetzt aus Gerichtsunterlagen hervorgeht, wirft der auf Damenschuhe mit hohen Absätzen spezialisierte Franzose YSL vor, arglistig sein Markenzeichen, die roten Schuhsohlen, kopiert zu haben.

Weil er als erster die Idee zu roten Sohlen an seinen Glamourschuhen gehabt habe, verlangt Louboutin von YSL eine Million Dollar Schadenersatz wegen "Markenverletzung, unfairen Wettbewerbs und falscher Herkunftsbezeichnung", seit Jänner hätte er Yves Saint Laurent wiederholt aufgefordert, ihre Sohlen nicht rot einzufärben. 2008 hatte Louboutin die roten Sohlen als Marke schützen lassen.

Louboutins High Heels mit den roten Sohlen zum Preis von 1.000 bis 4.000 Dollar das Paar, sie werden u.a. von Dita von Teese oder auch Sarah Jessica Parker getragen. Während in der Fernsehserie Sex and the City die Schuhe von Manolo Blahnik für Begeisterung bei den Hauptdarstellerinnen sorgten, waren Louboutin-Schuhe im Film "Sex and the City 2" Favoriten. (APA/red)

 

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Rote Sohlen als Markenzeichen

Share if you care.