Euro klettert über 1,45

12. April 2011, 15:15
posten

Der Euro werde nach den Kursgewinnen der vergangenen Tage jetzt durch Gewinnmitnahmen belastet

Wien - Höher gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag und zum Niveau von heute in der Früh zeigte sich der Euro gegenüber dem US-Dollar am frühen Dienstagnachmittag. Gegen britisches Pfund notierte der Euro etwas höher, gegen Schweizer Franken und japanischen Yen verlor der Euro an Terrain gegenüber dem EZB-Richtkurs vom Montag.

Im europäischen Handel konnte der Euro sukzessive an Terrain gewinnen. Gegen 14.45 Uhr kletterte er erstmals seit Jänner 2010 über die Marke von 1,45 US-Dollar und erreichte ein vorläufiges Tageshoch bei 1,4518 US-Dollar.

Der Richtkurs des US-Dollar gegen den Euro wurde heute von der EZB mit 1,4470 (zuletzt: 1,4434) USD festgestellt und liegt damit 8,29 Prozent oder 0,1108 Einheiten über dem Ultimowert 2010 von 1,3362 USD. Der Richtkurs des britischen Pfund zum Euro wurde mit 0,8885 (0,8836) GBP, jener des Schweizer Franken mit 1,3017 (1,3129) CHF und jener des japanischen Yen mit 121,87 (122,26) JPY fixiert. Heute früh notierte der Dollar mit 1,4387 und der Yen mit 120,73 Einheiten gegen den Euro.

Der Euro bewegte sich heute im europäischen Handel in einer Bandbreite von 1,4376 bis 1,4518 USD. Die Parität Dollar-Yen notierte heute etwa um 14.30 Uhr bei 83,92 im Mittel (zuletzt: 84,64). Der Notenkurs des US-Dollar wurde heute von den Banken im Mittel mit 1,4410 (zuletzt: 1,4410) Euro gestellt.

Für die tschechische Krone wurde heute von der EZB ein Richtwert von 24,448 (24,435) CZK für einen Euro und für den ungarischen Forint von 266,35 (265,25) HUF je Euro ermittelt.

Im Londoner Goldhandel wurde heute der Goldpreis im Vormittagshandel im Fixing je Feinunze (31,10 Gramm) mit 1.461,25 Dollar (nach zuletzt 1.468,00 im Nachmittags-Fixing am Montag) ermittelt. (APA)

Share if you care.