ÖVP-Abgeordnete: Mehr Lehramtsstudien für Türkisch

11. April 2011, 10:26
24 Postings

Wissenschaftssprecherin Cortolezis-Schlager fordert, dass Unis autonom entscheiden sollen, welche Studien sie anbieten wollen

Die rasche Einführung weiterer Lehramtsstudien in Türkisch, wie es bereits an der Uni-Graz ab 2012/2013 angeboten wird, fordert ÖVP-Wissenschaftssprecherin Katharina Cortolezis-Schlager in einem Gespräch mit der "Presse". "Es ist wichtig, dass die Unis rechtzeitig Angebote schaffen, unabhängig von schulischen Rahmenbedingungen. Damit wir genügend ausgebildete Pädagogen haben, wenn wir sie benötigen", so Cortolezis-Schlager.

Ob Türkisch ein Maturafach werden soll, will die ÖVP-Abgeordnete nicht sagen. Generell schlägt sie aber eine Orientierung an Deutschland vor, wo Türkisch bereits ein Maturafach ist. Ihr Parteikollege, Unterrichtssprecher Werner Amon, hatte diesen Vorschlag vergangene Woche bereits abgelehnt. Cortolezis-Schlager wünscht sich einen Ausbau des Fremdsprachenunterrichts auch auf andere europäische Sprachen oder Chinesisch. Sie schlägt zudem vor, dass die Universitäten selbst entscheiden können sollen, welche Fremdsprachenlehrämter sie anbieten wollen. Der Staat solle sich in diesem Zusammenhang "stärker zurücknehmen". (red, derStandard.at, 11.4.2911)

Share if you care.