Drei tote Radfahrer: Pkw geriet bei Überholmanöver ins Schleudern

10. April 2011, 15:13
413 Postings

Großeinsatz der Rettungskräfte

Salzburg - Bei einem schweren Verkehrsunfall in Bruck an der Glocknerstraße im Salzburger Pinzgau sind, heute, Sonntag, drei Radfahrer gestorben. Das bestätigte das Rote Kreuz. Ein Pkw habe einen der Sportler überholt, sei dabei ins Schleudern geraten und mit zwei weiteren Radfahrern kollidiert, sagte der Sprecher des Roten Kreuzes zum Unfallhergang.

An der Unfallstelle waren zwei Rettungshubschrauber und mehrere Notarztfahrzeuge im Einsatz.

Pkw-Lenkerin dürfte Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben

Den Einsatzkräften bot sich an der Unfallstelle beim Kreisverkehr Bruck ein Bild des Schreckens. Zwei der Unfallopfer waren durch die Wucht des Aufpralls über die Leitschiene geschleudert worden und blieben im Wasser eines angrenzenden Baches liegen, teilte der ÖAMTC mit, der mit Alpin Heli 6 einen der beiden Rettungshubschrauber stellte.

Ersten Angaben zufolge dürfte eine Pkw-Lenkerin beim Versuch, einen Radfahrer der Gruppe zu überholen, die Kontrolle über ihr Fahrzeug verloren haben. Die Radfahrer hatten keine Chance mehr, dem Zusammenstoß auszuweichen. (APA)

Share if you care.