"Letzte Ehre": 500 Hells Angels rollten durchs Vorarlberger Rheintal

9. April 2011, 17:57
29 Postings

Aktion verlief laut Polizei ruhig

Ein Konvoi von rund 500 Motorradfahrern ist am Samstagnachmittag durch das Vorarlberger Rheintal gerollt und hat für einiges Aufsehen gesorgt. Grund dafür war die Verabschiedung eines langjährigen Mitglieds der Vorarlberger "Hells Angels", zahlreiche Biker aus dem In- und Ausland erwiesen dem Verstorbenen die letzte Ehre. Die Veranstaltung sei "ruhig und sehr diszipliniert" verlaufen, zu Zwischenfällen kam es nicht, so Gerhard Ellensohn, Leiter der Landesverkehrsabteilung der Vorarlberger Polizei.

Der Konvoi der Trauergäste, die auch in mehreren Pkw und in einem Bus an der Aktion teilnahmen, startete gegen 13.00 Uhr im Clubheim in Wolfurt (Bezirk Bregenz). Die Route führte anschließend über Dornbirn und Hohenems nach Götzis (Bezirk Feldkirch), wo das Begräbnis stattfand. Die Exekutive begleitete die Rocker mit einem Führungsfahrzeug, regelte den Verkehr und sperrte kurzzeitig Zufahrtswege, damit der Trauerzug ungehindert passieren konnte. (APA)

Share if you care.