Ein Toter und Dutzende Verwundete bei Unruhen

10. April 2011, 08:22
1 Posting

Demonstranten versuchten in Taiz zu einem Präsidentenpalast zu marschieren - Augenzeuge: 10 Menschen von Kugeln getroffen

Sanaa - Im Jemen ist bei anhaltenden Zusammenstößen zwischen Sicherheitskräften und Demonstranten am Samstag mindestens ein Mensch ums Leben gekommen. Dutzende seien bei den Auseinandersetzungen in der Hauptstadt Sanaa sowie der südlich davon gelegenen Stadt Taiz verletzt worden, sagten Krankenhausmitarbeiter und Einwohner. In Taiz versuchten Augenzeugen zufolge am Abend Hunderte von Demonstranten eine Polizeisperre zu durchbrechen, um zu einem Präsidentenpalast zu marschieren. Sie seien von Sicherheitskräften mit scharfer Munition und Tränengas beschossen worden. Die Anzahl der Toten in der gesamten Woche beläuft sich auf mindestens 27.

Seit Wochen fordern Gegner des langjährigen Präsidenten Ali Abdullah Saleh dessen Rücktritt. Auch Saudi-Arabien und verbündete Golfstaaten wollen diesen dazu bewegen. Ein entsprechendes Verhandlungsangebot wies Saleh allerdings zurück. (APA/Reuters)

Share if you care.