Schwaz feiert historischen Erfolg

9. April 2011, 22:08
1 Posting

Cupsieg über Krems größter Triumph der Clubgeschichte - Goalie Aigner: "Kampf und Leidenschaft machten Unterschied"

Krems - ULZ Schwaz hat sich am Samstag unerwartet erstmals den österreichischen Handball-Cup gesichert. Die Tiroler legten beim Final Four in Krems nach einem 32:31 am Vortag gegen HLA-Tabellenführer Fivers im Endspiel mit einem 25:24 (11:14) gegen das Gastgeber-Team bzw. Titelverteidiger UHK Krems nach. Die Niederösterreicher verpassten ihren siebenten Cup-Triumph, müssen ihre Hoffnungen nun auf die Meisterschaft setzen.

Die "Silberstiere" aus Schwaz gingen von Beginn an, selbstbewusst ans Werk. Auf Führungen der Gäste von 3:1 und 5:3 hatten die Kremser aber eine gute Antwort parat, bekamen die Partie besser in den Griff. Die Folge war eine 14:11-Pausenführung der Wachauer, die Weichen auf eine erfolgreiche Titelverteidigung schienen gestellt.

Doch der derzeit Fünfte des HLA-Meister-Play-offs schlug zurück, lag in der 45. Minute 20:17 in Front. Einmal glichen die Kremser noch aus (20:20), doch danach liefen sie nur noch Rückständen nach. Nachdem der Favorit in Minute 55 schon 22:25 zurückgelegen war, legte er in den letzten Minuten noch einmal alles in die Aufholjagd. Doch die geschickt verteidigenden Schwazer ließen nur noch zwei Gegentreffer zu, feierten so den größten Erfolg ihrer Vereinsgeschichte.

"Der große Unterschied zwischen den beiden Mannschaften war unser Kampf und die Leidenschaft", erklärte Schwaz-Goalie Christian Aigner. "Spielerisch war es heute aber nicht unsere beste Leistung." Werner Lint von Krems sprach enttäuscht von einer verdienten Niederlage: "Wir haben gewusst, dass wir Schwaz nicht unterschätzen dürfen. Wir haben es aber nicht geschafft, unsere Normal-Leistung abzurufen. Daher haben wir verdient verloren." (APA)

Finale:

  • ULZ Schwaz - UHK Krems 25:24 (11:14)
    Beste Werfer: Feichtinger 8, Vuckovic 4, Hoflehner und Svoboda je 3 bzw. Belas 5, Vizvary 4/0, Schopf 4/1, Visy 4/2

Halbfinale:

  • ULZ Sparkasse Schwaz - aon Fivers WAT Margareten 32:31 (17:12)
    Beste Werfer: Vuckovic 8, Marakovic 7 bzw. Brandfellner 7, Kolar 6
  • Moser Medical UHK Krems - HIT medalp Tirol 28:25 (13:10)
    Beste Werfer: Schopf 9, Lint 6 bzw. Rackauckas 6, Walter 4, Kainmüller 4
Share if you care.