Preise für Gold und Silber auf Rekordhöhen

8. April 2011, 14:59
5 Postings

London - Die Schuldenkrise in Europa, die Krise in Libyen und der schwache Dollar haben die Preise für Gold und Silber in neue Rekordhöhen getrieben. Eine Feinunze Gold kostete am Freitag in London zwischenzeitlich mehr als 1.470 Dollar (1.021 Euro), eine Feinunze Silber mehr als 40 Dollar und damit so viel wie noch nie.

Händler nannten den schwachen Dollar und Inflationsrisiken hauptsächlich wegen der hohen Ölpreise als Grund. Hinzu kämen die Lage im Ölförderland Libyen und die Bitte Portugals um Nothilfe von der EU. Gold und auch Silber gelten unter Anlegern als krisenfeste Anlage, da die Edelmetalle von einer Geldentwertung nicht betroffen sind. (APA)

Share if you care.