April-Patchday: Microsoft will 64 Schwachstellen beseitigen

8. April 2011, 11:28
5 Postings

Kritische Lücken finden sich u.a. in Windows, Office und dem Internet Explorer.

Der kommende Dienstag, der 12. April, ist wieder ein Patchday. Microsoft will damit rekordverdächtige 64 Schwachstellen in seinen Produkten beseitigen. Neun Lücken stuft der Softwarekonzern als "kritisch" ein. 


Die Lücken finden sich u.a. in Windows, Office und dem Internet Explorer. Weiterführende Informationen finden sich im "Microsoft Security Bulletin Advance Notification for April 2011". (red)

Der Webstandard auf Facebook

Share if you care.