Felsbrocken prallte gegen Wohnhaus

8. April 2011, 10:34
6 Postings

Ein tonnenschwerer Felsbrocken ist am Donnerstag gegen ein Einfamilienhaus in Gries am Brenner (Bezirk Innsbruck-Land) gedonnert. Nach Angaben der Polizei wurde das Gebäude durch den enormen Aufprall stark in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand.

Der Fels hatte sich im Gemeindegebiet von Gries am Brenner in rund 100 Meter oberhalb der Luegbrücke in einem steilen Waldgelände gelöst und prallte mit voller Wucht gegen die westliche Front des allein stehenden Wohnhauses. Die Lage müsse nun von einem Landesgeologen an Ort und Stelle begutachtet werden. (APA)

Share if you care.