Neuer Sony-Camcorder mit integriertem Projektor

8. April 2011, 09:21
13 Postings

HDR-PJ50VE bietet automatisierten Filmschnitt gleich in der Kamera, die sich in einen Filmprojektor verwandelt

Viele Videofilmer plagt dasselbe Problem. Nach stundenlangem Dreh im Urlaub, beim Skifahren, mit Kind und Hund fehlt die Energie, oft auch das Können, endlose Clips auf erträgliche Längen zu reduzieren. Und dann noch das: Am lustigsten wäre es, die Filme gleich nach der Action anzuschauen, aber keine Wiedergabemöglichkeit ist vorhanden.

Highlight Playback

Sony hat sich dieser beiden Probleme in einer Kamera angenommen, in üblich charmanter Sony-Konvention HDR-PJ50VE getauft. Zuerst reduziert Software in der Kamera die Videoclips auf eine vom Videografen festgelegte Gesamtlänge. Die "Highlight Playback" genannte Funktion wählt "interessante" Sequenzen aus - natürlich ein automatisiertes Verfahren, das nach Kriterien wie Porträts, Landschaft etc., ähnlich der Motivautomatik auf Fotokameras, per Algorithmus vorgeht.

Integrierter Projektor

Dann die eigentliche Überraschung: Im Display des Camcorders sind LED-Projektor und Stereolautsprecher integriert. Damit lässt sich eine Bildfläche von maximal 150 Zentimeter Diagonale (60 Zoll) bespielen - ganz ordentlich fürs Wohnzimmer, aber auch für einen Seminarraum. Die Kombi Kamera und Beamer ist zwar nicht ganz neu, so hat Aiptek vor rund einem Jahr mit dem PocketCinema Z20 nach Art der einfachen Flip-Camcorder eine weniger leistungsfähige Kombination auf den Markt gebracht. Sony führt dies jetzt in einer Videokamera mit umfangreichen Funktionen ein, wie dem Highlight Playback, das viele Filmer mit wenig Zeit zur Nachbearbeitung schätzen werden. Die fertigen Videoclips können auch am PC gespeichert werden - in einer früheren Version war dies nicht möglich. Das Gerät gibt es in drei Versionen, mit 16- oder 32-Gigabyte-Flashspeicher (650 bzw. 950 Euro, bereits im Handel), sowie mit 220 GB Festplatte (ab Juni, 1100 Euro).

Bloggie 3D

Eine andere Sony-Novität bringt selbstgemachte dreidimensionale Bilder auf die neuen 3D-Fernseher, für die kommerzieller Content noch rar ist: Bloggie 3D für Fotos und HD-Videos. Es ist dies eine Weiterführung des simplen Camcorders, der im Wesentlichen nur einen Aufnahmeknopf und Tasten fürs Abspielen besitzt. Über einen herausklappbaren USB-Stecker wird Bloggie 3D entweder direkt an ein TV-Gerät oder an den PC angeschlossen. (spu/ DER STANDARD Printausgabe, 8. April 2011)

Der WebStandard auf Facebook

Link

Sony

  • HDR-PJ50VE
    foto: sony

    HDR-PJ50VE

  • Bloggie 3D
    foto: sony

    Bloggie 3D

Share if you care.