Fünf Oppositionelle zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt

7. April 2011, 16:37
posten

Wegen "Verbreitung falscher Informationen zur Schwächung der Moral der Nation"

Damaskus - Ein syrisches Militärtribunal hat fünf Oppositionelle wegen der angeblichen Verbreitung falscher Informationen zu mehrjährigen Haftstrafen verurteilt. Raghida Hassan und Ammar Scheich Haidar müssten wegen der "Verbreitung falscher Informationen zur Schwächung der Moral der Nation" für jeweils zwei Jahre ins Gefängnis, sagte der syrische Menschenrechtsanwalt Chalil Maatuk am Donnerstag der Nachrichtenagentur AFP. Die Angeklagten Faek Mir Asaad, Ahmed Maulud Tayyar und Samir Dachil wurden demnach von dem Tribunal in der Stadt Homs im Westen des Landes in Abwesenheit zu drei Jahren Haft verurteilt.

Die fünf Verurteilten hatten nach Maatuks Angaben im Jänner 2010 eine Umfrage über die wirtschaftliche, politische und soziale Lage in Syrien organisiert. Syriens Präsident Bashar al-Assad sieht sich seit Mitte März einer beispiellosen Welle von Protesten ausgesetzt. Nach Angaben der Internationalen Föderation für Menschenrechte starben bei Auseinandersetzungen mit den Sicherheitskräften bis Anfang April mindestens 123 Menschen. (APA)

Share if you care.