Forschungsrat pocht auf Zeit- und Finanzplan für Forschungsstrategie

7. April 2011, 16:35
2 Postings

Androsch fordert angekündigtes Forschungsfinanzierungsgesetz und sofortige Ausweitung der Investitonen

Wien - Hannes Androsch, der Vorsitzende des Rats für Forschung und Technologieentwicklung (RFT), hat am Donnerstag erneut an die Politik appelliert, im Zusammenhang mit der jüngst vorgestellten Forschungsstrategie für mehr Verbindlichkeit zu sorgen. In seinen Ausführungen vor dem Forschungsausschuss forderte er "einen klaren Zeitplan und ebenso klare Zuständigkeiten für die Umsetzung" des in der Strategie fixierten Ziels, bis 2020 die Ausgaben für den tertiären Sektor auf zwei Prozent und jene für Forschung und Entwicklung auf 3,76 Prozent des BIP anzuheben.

Finanzminister Josef Pröll (ÖVP) forderte er auf, die Finanzierung durch das angekündigte Forschungsfinanzierungsgesetz sicherzustellen. "Wenn wir diesen Budgetpfad nicht auch tatsächlich beschreiten, dann werden die für 2020 gesteckten Ziele auch dann nicht mehr zu erreichen sein, wenn ab 2015 die bis dahin fehlenden Mittel nachgereicht werden würden", betonte er. Für die Gegenfinanzierung solle die Regierung auf die Einsparungsvorschläge von Wirtschaftsforschungsinstitut und Rechnungshof zurückgreifen. (APA)

Share if you care.