Indischer Spion nach 27 Jahren Haft freigelassen

7. April 2011, 16:35
posten

Pakistanischer Präsident hatte Freilassung aus humanitären Gründen veranlasst

Neu Delhi - Ein wegen Spionage in Pakistan inhaftierter Inder ist nach 27 Jahren freigelassen worden und in seine Heimat zurückgekehrt. Die indische Nachrichtenagentur IANS berichtete, der 50-jährige Gopal Dass sei am Grenzübergang im nordwestindischen Bundesstaat Punjab von seiner Familie in Empfang genommen worden. Dass habe zugleich der indischen Regierung vorgeworfen, sich nicht genug für indische Häftlinge in Pakistan einzusetzen.

Dass war im Juli 1984 unter Spionageverdacht festgenommen worden. 1987 wurde er im ostpakistanischen Lahore zu lebenslanger Haft verurteilt. Seine Familie hatte stets darauf beharrt, dass er unschuldig sei. Er habe 1984 irrtümlich die Grenze überschritten, als er einen Verwandten in der geteilten Region Kaschmir besuchte.

Der pakistanische Präsident Asif Ali Zardari hatte Ende vergangenen Monats Dass' Freilassung aus humanitären Gründen veranlasst. Dies galt als Geste des guten Willens, nachdem der indische Premierminister Manmohan Singh die pakistanische Führung zum Halbfinale zwischen den beiden Erzfeinden bei der Kricket-Weltmeisterschaft in seinem Land eingeladen hatte. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Gopal Dass wird von indischen Verwandten mit Süßigkeiten gefüttert.

Share if you care.