Tetra Pak setzte 2010 mehr um und ab

7. April 2011, 11:37
posten

Die Zahl der ausgelieferten Verpackungen stieg hierzulande um acht auf 609 Millionen, auch im Ausland legte das Unternehmen zu

Wien - Der Verpackungskonzern Tetra Pak hat 2010 in Österreich mehr um- und abgesetzt. Der Nettoumsatz wuchs um 7 Prozent auf 68,2 Mio. Euro, die Zahl der ausgelieferten Verpackungen stieg um 8 Millionen auf 609 Millionen Verpackungen, teilte das Unternehmen mit. In der Region Danube, zu der neben Österreich Ungarn, Tschechien und die Slowakei zählen, legten die Erlöse um 5,6 Prozent auf 151,2 Mio. Euro zu.

International hat Tetra Pak den Nettoumsatz im abgelaufenen Jahr um 5,2 Prozent auf 9,98 Mrd. Euro gesteigert. Im Bereich Verpackungssysteme wurde ein Nettoumsatz von 9,01 Mrd. Euro erzielt, um 5,9 Prozent mehr als 2009. Dagegen sank der Umsatz bei Verarbeitungssystemen leicht um 0,7 Prozent auf 971 Mio. Euro. Das gute Ergebnis bei den Verpackungssystemen sei vor allem auf zweistellige Zuwachszahlen in einigen Vertriebsregionen wie zum Beispiel Südostasien, Osteuropa, Zentralasien, China und Südamerika zurückzuführen, heißt es.

Mehr als die Hälfte (51 Prozent) der in Tetra Pak-Verpackungen verkauften Produkte in Österreich waren im Jahr 2010 flüssige Milchprodukte. Der Anteil von Saftgetränken reduzierte sich zugunsten von Wein und Soja. Saftgetränke machten 42 Prozent (2009: 46 Prozent) des Verpackungsvolumens aus, Wein und Soja 7 Prozent (2009: 4 Prozent). (APA)

  • Mehr als die Hälfte der in Tetra Pak-Verpackungen 
verkauften Produkte in Österreich waren im Jahr 2010 flüssige 
Milchprodukte.
    foto: tetra pak

    Mehr als die Hälfte der in Tetra Pak-Verpackungen verkauften Produkte in Österreich waren im Jahr 2010 flüssige Milchprodukte.

Share if you care.