Gilligan nicht mehr Coach der Grazer 99ers

7. April 2011, 11:18
16 Postings

Nach drei Jahren ist Schluss: "Gemeinsame Ziele nicht erreicht"

Graz - Die Graz 99ers und Trainer Bill Gilligan haben sich nach drei Jahren getrennt. Der Verein der Erste Bank Eishockey Liga gab am Donnerstag in einer Presseaussendung bekannt, dass der 56-jährige US-Amerikaner in der kommenden Saison nicht mehr Cheftrainer in Graz sein wird.

Gilligan ist gleichzeitig auch Teamchef der österreichischen Nationalmannschaft, die bei der WM von 29. April bis 15. Mai in der Slowakei (Bratislava und Kosice) um den Klassenerhalt kämpft. Schafft das ÖEHV-Team den Klassenerhalt, verlängert sich laut Verbandskapitän Giuseppe Mion Gilligans Vertrag als Teamchef automatisch um ein Jahr.

Gilligan war 2008 als Trainer nach Graz gekommen, nachdem die 99ers zweimal Letzte (2005/06, 2006/07) und einmal Vorletzte (2007/08) gewesen waren. Unter dem US-Amerikaner erreichten die Grazer stets das Viertelfinale, in dem dreimal Endstation war. "Wir konnten die gemeinsam formulierten Ziele im Bereich der Kampfmannschaft nicht erreichen. Wir haben uns daher entschlossen, den Vertrag mit Bill Gilligan als Headcoach nicht mehr zu verlängern", erklärte Club-Präsident Jochen Pildner-Steinburg. Gilligan habe den Verein "sportlich, vor allem im Nachwuchsbereich neu strukturiert", so Pildner-Steinburg.

Der Trainer selbst sprach von einer schönen Erfahrung. "Der Verein ist immer hinter meinen Entscheidungen gestanden. Nach der unglücklichen Saison 2010/11 ist es allerdings an der Zeit, frischen Wind in den Verein zu bekommen", meinte Gilligan. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Bill Gilligan bleibt in Österreich, er betreut ja schließlich noch das Nationalteam.

Share if you care.