Service Pack 1 für Mac Office 2011 nächste Woche

7. April 2011, 13:14
6 Postings

Outlook soll sich nun mit Mac OS X- und iOS-Kalender synchronisieren lassen

Microsoft plant in den kommenden Wochen die Veröffentlichung des ersten Service Packs für Mac Office 2011. Unter anderem soll Outlook 2011 neue Funktionen erhalten und reibungsloser arbeiten. Microsoft möchte das Office-Paket besser an Mac OS X anpassen.

Neuerungen

Das Service Pack 1 für Office 2011 wird das Synchronisieren von Outlook-Kalenderdaten mit iOS-Geräten und Mac OS X ermöglichen. MobileMe soll die Synchronisierungsdienste unter Mac OS X künftig nicht mehr unterstützen, was Nutzer von MobileMe und Outlook vor ein Problem stellt. Denn die Kalenderdaten können mit Microsoft Email-Programm nur über "workarounds" synchronisiert werden, da Outlook CalDAV nicht beherrscht.

Mit der Installation des SP1 soll es innerhalb Outlooks möglich sein, Emails umzuleiten, erneut zu versenden oder nachträglich zu editieren. Außerdem werden nun serverbasierte Filterregeln auf einem Exchange-Server erkannt und unterstützt.

In der Vergangenheit hatten Mac-Nutzer immer wieder mit Outlook zu kämpfen, unter anderem kam es im Rahmen der Umstellung auf die Sommerzeit zu gravierenden Fehlern. Weiters beherrscht Outlook 2011 bis heute nicht das Speichern von Emails als ".msg"-Dateien. Und auch die restliche Office-Suite hat mit Fehlern zu kämpfen, inwiefern diese behoben werden ist aber nicht absehbar.

Zeitplan

Das Service Pack 1 für Microsoft Office 2011 soll nächste Woche (Mitte-April) für Mac OS X erscheinen. Die Windows-Version, Office 2010, soll sein erstes Service Pack diesen Sommer erhalten. (pd)

Der WebStandard auf Facebook

  • Eine Übersicht sämtlicher (neuen) Features.
    foto: apple

    Eine Übersicht sämtlicher (neuen) Features.

  • Artikelbild
    foto: microsoft
Share if you care.