Wenn arbeiten zum Risiko wird

7. April 2011, 10:52
10 Postings

Eine Konferenz der Gewerkschaft "vida" beschäftigt sich mit Gewalt gegen Frauen am Arbeitsplatz

Wien - Gewalt im Job ist nach wie vor ein Thema, das in vielen Betrieben unter den Teppich gekehrt wird. Im Rahmen einer Konferenz in Wien will sich die Gewerkschaft "vida" mit den spezifischen Formen der Gewalt, von denen weibliche Beschäftigte besonders betroffen sind, näher beschäftigen.

Auf dem Programm stehen unter anderem Vorträge von Elisabeth Vondrasek (vida-Frauenvorsitzende) oder Gabriele Heinisch-Hosek. Evelyn Regner, Abgeordnete zum Europäischen Parlament, geht der Fragen nach, was sich auf EU-Ebene zum Thema Gewalt am Arbeitsplatz tut. Später sollen in Arbeitsgruppen konkrete Temen (z.B.: "Gewalt an Frauen mit Behinderungen", "Zur Situation in verschiedenen Berufen") bearbeitet werden. (red)

Info

"Tatort Arbeitsplatz. Sichtbare und unsichtbare Gewalt gegen Frauen". Montag, 11. April 2011, 10.00 bis 16.00 Uhr ÖGB- und Gewerkschaftshaus Catamaran, großer Saal, Johann-Böhm-Platz 1, 1020 Wien

Share if you care.