Jeder fünfte US-Teenie ist iPhone-Besitzer

7. April 2011, 11:26
5 Postings

Apple hat als Trendlabel die US-Teenager als wichtige Käuferschicht erobert - Bereits 17 Prozent besitzen ein iPhone

Längst hat sich Apple als In-Label bei den Konsumenten durchgesetzt. In den USA steht die Marke vor allem bei der begehrten jungen Zielgruppe hoch im Kurs. In seiner aktuellsten Studie zur Geräte-Ausstattung von US-Schülern fand das Unternehmen Piper Jaffray heraus, dass heute nahezu jeder fünfte US-amerikanische Teenager (17 Prozent) ein iPhone besitzt und weitere 37 Prozent in den kommenden sechs Monaten eine Anschaffung planen. 

Auswirkung auf Marktanteile 

Erfahrungsgemäß werden bei derartigen Befragungen die Kaufabsichten überhöht angegeben. Dies trifft auch bei den zwei Mal im Jahr durchgeführten Studien von Piper Jaffray zu. Doch Aussagen der Investment Bank zufolge führen die Kaufabsichten der Umfragen zu einem Anstieg der Marktanteile. Eine ähnliche Entwicklung kann beim iPod beobachtet werden: Der Marktanteil von Apple bei MP3 Playern liegt heute laut Piper Jaffray bei 86 Prozent - ein Anstieg um zehn Prozent innerhalb des vergangenen halben Jahres. Der Trend läuft dahingehend, dass Jugendliche Musik zunehmend auf ihrem Smartphone hören. Denn während im Herbst noch 90 Prozent der befragten Kids angaben, einen MP3-Player zu nutzen, sind es heute lediglich 80 Prozent. 

Minderheit zahlt für Musik

Weitere Ergebnisse der Studie weisen auf einen ähnlichen Verlauf beim iPhone hin. Inzwischen kaufen 70 Prozent der US-Jugendlichen ihre Musik im Internet und sogar 95 Prozent bei iTunes. Die starke Markentreue erhöht bei iPod-Besitzern die Wahrscheinlichkeit, sich beim Smartphone-Kauf für ein iPhone zu entscheiden. Mit 65 Prozent gibt jedoch immer noch ein Großteil der Jugendlichen an, P2P Filesharing zu nutzen. Nur 35 Prozent der Jugendlichen bezahlen für ihre Musik aus dem Internet. 

Nächstes Ziel iPad

Der nächste Trend betrifft Apples Tablet: Rund 22 Prozent der Befragten sind bereits iPad-Besitzer und weitere 22 Prozent äußern den Wunsch für eine iPad-Anschaffung. Nach iPhone und iPod wird das iPad mit hoher Wahrscheinlichkeit künftig auf vielen Wunschlisten von US-Teenagern stehen. 

Von Anfang an

Je früher ein Konsument mit einer Marke vertraut gemacht wird, desto treuer bleibt er ihr. Das wissen auch Apple und Co. So hat Microsoft junge Käuferschichten in den vergangenen Jahrzehnten mit Preisrabatten gelockt, um sie im zarten Alter an MS-Produkte zu gewöhnen. (red)

Der WebStandard auf Facebook

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.