Expertin: "Impflücken in Österreich"

6. April 2011, 15:10
26 Postings

Gratis-Impfungen werden nicht "abgeholt"

Wien - "Die Impfung gegen Masern wäre - wie die anderen in Österreich im Kinder-Impfprogramm vorgesehenen Immunisierungen - gratis. Nur werden diese Impfungen nicht immer von den Berechtigten 'abgeholt'. Hier ist den Gesundheitsbehörden kein Vorwurf zu machen", erklärte Heidemarie Holzmann vom Department für Virologie der MedUni Wien. Sie präzisierte damit die Situation, wie sie bei einer Pressekonferenz der Österreichischen Apothekerkammer dargestellt wurde.

Es ließen sich - so die Expertin - zwei Sachlagen klar unterscheiden. Erstens: Die teilweise mangelnde Bereitschaft der Eltern, ihre Kinder via Gratis-Impfprogramm schützen zu lassen. Zweitens: Einige für Kinder empfohlene Impfungen wären nicht in dem kostenlosen Programm enthalten. Hier hat es in den vergangenen Jahren speziell Diskussionen rund um die Baby-Pneumokokken-Impfung und um die HPV-Impfung (Gebärmutterhalskrebs) gegeben. Die Pneumokokken-Impfung wird derzeit nur für sogenannte Risiko-Kinder bezahlt.

Impflücken im Ranking

Impflücken hat Österreich von der OECD mit ihrem Report "Health at a Glance 2010" zuletzt Ende vergangenen Jahres attestiert bekommen. In einem Vergleich von 31 Mitgliedsstaaten liegt Österreich beim Schutz der Zweijährigen gegen den Keuchhusten (Pertussis) mit 83 Prozent vor Malta (72 Prozent) an vorletzter Stelle (Spitze: Ungarn mit 99,9 Prozent, EU-Durchschnitt: 95 Prozent).

Bei den Masern taucht Österreich mit 83 Prozent (Schutz der Zweijährigen) vor Malta (78 Prozent) ebenfalls an vorletzter Stelle auf (Spitze: Ungarn mit 99,9 Prozent, EU-Durchschnitt: 93,7 Prozent). Bei der gleichfalls im österreichischen Gratis-Impfungsprogramm für Kinder enthaltenen Hepatitis B-Immunisierung ist in dem OECD-Vergleich Polen mit 99,8 Prozent auf dem Top-Rang. In der EU liegt der Durchschnitt bei 95,2 Prozent. Die Alpenrepublik ist mit 83 Prozent an fünftletzter Position. Kommenden Samstag (9. April) findet in Salzburg der 20. Österreichische Impftag statt, bei dem die aktuelle Situation und zukünftige Entwicklungen von Experten diskutiert werden. (APA)

Artikel zum Thema "Impfungen"

Rota-Viren, Grippe, Meningokokken & Co

Share if you care.