Stadthalle wird in "Erste Bank Wiener Stadthalle" umbenannt

6. April 2011, 12:59
14 Postings

Sponsoringvertrag und gemeinsame Ticketvertriebsgesellschaft angemeldet - Erste schlägt im Revier der Bank Austria zu

Wenn die Bank Austria ihre jährliche "Bank Austria Tennis Trophy" in Wien ausrichtet, wird sie das künftig in der "Erste Bank Wiener Stadthalle" tun. Die Erste hat mit der gemeindeeigenen Wiener Stadthallenbetriebsgesellschaft einen umfassenden Sponsoring- und Kooperationsvertrag abgeschlossen.

Basis der neuen Kooperation ist eine gemeinsame Gesellschaft namens "Erste Bank Wiener Stadthalle Marketing GmbH". An ihr wird die Erste Bank Oesterreich 60 Prozent und die zur Wien-Holding gehörende Wiener Stadthalle Betriebs- und Veranstaltungsgesellschaft 40 Prozent halten. Der seit gestern, Dienstag, bei der Bundeswettbewerbsbehörde liegende Zusammenschluss betrifft "Ticketing" und Marketing.

Rund eine Million Besucher pro Jahr

"Wir planen eine größere Kooperation mit der Stadthalle im Bereich Ticketing, wollen unseren Kunden künftig vergünstigte Eintrittskarten für Konzerte und Veranstaltungen in der Stadthalle bereitstellen", sagte Erste-Sprecher Peter Thier. Unter anderem gehe es darum, einkommensschwächeren Kundengruppen, die die Bank jetzt noch nicht betreue, zu günstigeren Tickets zu verhelfen. Rund eine Million Besucher zählt die Stadthalle pro Jahr.

Für die Stadthalle ging es darum, einen langfristigen finanzstarken Partner zu bekommen. Ein Einstieg bei der Stadthalle selbst oder gar eine Übernahme stand nie zur Diskussion, betonte der Bank-Sprecher.

Der Ersten ist, wie zu hören ist, freilich auch daran gelegen, mit der Gemeinde Wien stärker ins Geschäft zu kommen. Die Wien-Holding-Betriebe und damit auch die Stadthalle galten jahrzehntelang als Revier der Bank Austria bzw. der ehemaligen Zentralsparkasse. Für eine Kooperation mit der Stadthalle, wie sie nun die Erste abschloss, soll sich zuletzt auch Raiffeisen interessiert haben.

Thier will nicht verraten, wieviel die Erste fürs Stadthallen-Sponsoring und die weitere Kooperation hinblättern wird. Auf der Homepage der Wiener Großveranstaltungshalle ist die Kooperation mittlerweile auch im Logo sichtbar. Die Erste ist schon lang als Kunst- und Kultursponsor tätig, in den letzten Jahren hat sie das Sportsponsoring verstärkt - u.a. mit der Eishockey Liga. (APA)

Share if you care.