Airbag-Zertifikat mit Cap

6. April 2011, 08:41
posten

Airbag-Mechanismus federt Verlust ab - Von Walter Kozubek

Der EuroStoxx50 pendelte während der letzten zwölf Monate zwischen 2.500 und 3.000 Indexpunkten. Wer davon ausgeht, dass der europäische Leitindex über die nächsten vier Jahre hin zulegen und die Tiefststände von März 2009 nicht mehr testen wird, kann mit einem Airbag-Zertifikat der WGZ überproportional von einer Aufwärtsbewegung profitieren.

140% Partizipationsrate, 35% Sicherheitspuffer und 140% Cap

Die Ausstattungsmerkmale des WGZ Airbag-Zertifikats werden per 15. April 2011 mit dem Schlussstand des EuroStoxx50 fixiert. Das Startniveau wird auf 100 Euro normiert. An einer Aufwärtsbewegung des Index partizipieren Investoren zum Laufzeitende mit dem Faktor 1,4. Ist der Index am Laufzeitende um 20 Prozent gestiegen, ergibt sich eine Rückzahlung von 128 Euro (100 Euro + 1,4 x 20 Euro). Das Cap, die Gewinnobergrenze, liegt bei 140 Prozent des Startniveaus. Bei einem angenommenen Indexstand von 2.850 Punkten entspricht dies knapp 4.000 Indexpunkten. Hat der EuroStoxx50 am Ende der Produktlaufzeit um mehr als 40 Prozent zugelegt, erhalten Investoren maximal 156 Euro pro Zertifikat zurück (100 Euro + 1,4 x 40 Euro).

Liegt der Index dagegen unterhalb des Startniveaus, sind zwei verschiedene Szenarien möglich: Oberhalb von 65 Prozent des Startniveaus, im Beispiel bei rund 1.850 Punkten, greift der Airbag-Mechanismus und die Rückzahlung des Zertifikates erfolgt mit 100 Euro. Unterhalb von 65 Prozent entstehen Verluste, die im Zertifikat jedoch geringer ausfallen als beim Direktinvestment. Da die Verlustschwelle implizit verkauften Puts entspricht, ist nur die Anzahl dieser (100%:65% = 1,5385) sowie die tatsächlich über die Schwelle hinausgehende negative Entwicklung relevant. Befindet sich der EuroStoxx50 bei nur noch 60 Prozent des Startniveaus, so werden 7,69 Euro (5%x1,5385) vom Nominalwert des Zertifikates abgezogen und die Rückzahlung erfolgt zu 92,31 Euro. Ein Kapitalschutz seitens der Emittentin besteht nicht. Investoren sollten wissen, dass das Produkt während der vierjährigen Laufzeit insbesondere auf Änderungen des Zinsniveaus reagiert. Tendenziell mindern steigende Zinsen temporär den Preis des Zertifikates.

Das WGZ Airbag-Zertifikat mit Cap, ISIN: DE000WGZ3F20, finaler Bewertungstag 8.4.15 kann noch bis zum 15.4.11 gezeichnet werden, der Ausgabeaufschlag beträgt 1,5 Prozent.

Share if you care.