Weltraummüll gefährdete Raumstation

5. April 2011, 22:29
4 Postings

Kollision befürchtet

Washington - Ein Stück Weltraummüll hat die Besatzung der Internationalen Raumstation ISS über Stunden in Alarmbereitschaft versetzt. Die US-Raumfahrtbehörde NASA befürchtete am Dienstag vorübergehend eine Kollision der Station mit dem Überbleibsel eines 2007 zerstörten chinesischen Satelliten. Da nicht genügend Zeit blieb, die ISS aus der Gefahrenzone zu bringen, wurden bereits Pläne geschmiedet, die dreiköpfige Crew in einer russischen "Sojus"-Raumkapsel in Sicherheit zu bringen, teilte die NASA mit. Nach einer stundenlangen Beobachtung des Weltraummülls konnte die Kontrollstation in Houston (Texas) am Nachmittag (Ortszeit) allerdings Entwarnung geben. (APA)

Share if you care.