US-Börsen wenig verändert nach vorübergehenden Gewinnen

5. April 2011, 22:41
posten

Unsicherheit bezüglich geldpolitischer Entwicklung belastete

New York - Die New Yorker Aktienbörsen haben am Dienstag ihre vorübergehenden Gewinne überwiegend abgegeben und schließlich wenig verändert geschlossen. Der Dow Jones Industrial Index fiel 6,13 Punkte oder 0,05 Prozent auf 12.393,90 Einheiten. Der S&P-500 Index sank 0,24 Punkte (minus 0,02 Prozent) auf 1.332,63 Zähler. Der Nasdaq Composite Index erhöhte sich hingegen um 2,00 Einheiten oder 0,07 Prozent auf 2.791,19 Zähler.

Hatte zu Beginn noch der schwächer als erwartet ausgefallene ISM-Einkaufsmanagerindex und die erneute Leitzinsanhebung in China für Belastung gesorgt, heizten im Handelsverlauf gute erwartete Zahlen für die anstehende Berichtssaison und die anziehenden Übernahmeaktivitäten den Optimismus der Anleger an, hieß es am Markt. Das später veröffentlichte Protokoll der jüngsten Sitzung des geldpolitischen Ausschusses der US-Notenbank ("Minutes") gab schließlich keine deutlichen Signale bezüglich eines Ausstieges aus der expansiven Geldpolitik. Während wenige Mitglieder für eine Straffung noch vor Jahresende plädierten, sprachen sich einige Fed-Vertreter für eine Beibehaltung der aktuellen Geldpolitik über dieses Jahr hinaus aus. Die Unsicherheit über die zukünftige geldpolitische Entwicklung sorgte im Späthandel für eine Eintrübung der Marktstimmung, hieß es.

National Semiconductor setzten ihre rasanten Kursgewinne bis zur Schlussglocke fort und sprangen mit einem ungewöhnlich starken Plus von 71,00 Prozent auf 24,06 Dollar. Die Papiere reagierten damit auf das milliardenschwere Übernahmeangebot vom größeren Konkurrenten Texas Instruments. Für 6,5 Milliarden Dollar will der US-Chipkonzern den Rivalen schlucken. Die Papiere von Texas Instruments schlossen mit 1,70 Prozent im Plus bei 34,69 Dollar.

Im Technologieindex Nasdaq sorgte vor allem die angekündigte Neugewichtung der schwergewichtigen Apple-Aktien für Aufmerksamkeit. Mit der Index-Neuberechnung soll die Gewichtung der Aktien deutlicher an ihre aktuelle Marktkapitalisierung angepasst werden, hieß es zur Begründung. Apple bleibt mit einer Gewichtung von 12,33 Prozent aber weiterhin das Schwergewicht im Nasdaq-Auswahlindex. Die Papiere gingen schließlich mit einem Kursverlust von 0,67 Prozent bei 338,89 Dollar aus dem Handel. Von den Indexverschiebungen profitieren vor allem Microsoft (plus 0,90 Prozent auf 25,78 Dollar) und Cisco (plus 0,94 Prozent auf 17,22 Dollar), deren Gewichtung mehr als verdoppelt wird.

Mit einem satten Kursgewinn von 6,71 Prozent verabschiedeten sich Diamond Foods aus dem Handel. Der US-Knabberzeug-Hersteller hat dem Kauf der bekannten Chipmarke Pringles von Procter and Gamble zugesagt. Das Geschäft mit dem Lebensmittel- und Konsumgüter-Riesen hat einen Wert von 2,35 Mrd. Dollar. Geld soll dabei aber nicht fließen: Procter and Gamble übernimmt von Diamond Foods Aktien im Wert von 1,5 Mrd. Dollar, Diamond übernimmt im Gegenzug zudem die Schulden von Pringles im Wert von 850 Mio. Euro.

Durchwegs gut gesucht waren auch die Papiere von Abercombie & Fitch, deren Kurswert sich um 10,82 Prozent auf 65,57 Dollar erhöhen konnte. Die Modekette kündigte eine Expansion in China an. Demnach plant das Unternehmen im Reich der Mitte mehrere Filialen zu eröffnen. Auch der prognostizierte Umsatz von 4,75 Dollar je Aktie konnte die Anleger anscheinend positiv Stimmen.

Deutlich tiefer notierten hingegen Google-Aktien, die mit einem Abschlag von 3,16 Prozent bei 569,09 Dollar schlossen. Hier belasteten vor allem neu aufgekommene Gerüchte über mögliche kartellrechtliche Untersuchungen durch die US-Wettbewerbsbehörde Federal Trade Commission. Unabhängig davon kündigte Produktchef Jonathan Rosenberg seinen Rückzug in den kommenden Monaten an.

Unternehmenszahlen gab es unter anderem von SemiLED. Der Hersteller von Leuchtdioden legte schwache Zahlen für das zweite Quartal vor und enttäuschte außerdem mit einem schlechten Ausblick für das dritte Quartal. Die Papiere fielen deutliche 17,29 Prozent auf 11,96 Dollar. (APA)

Share if you care.