Unfallzeuge wird unter Hypnose befragt

5. April 2011, 12:47
10 Postings

Nach einem tödlichen Unfall mit Fahrerflucht in der belgischen Stadt Lüttich greifen die Ermittler zu einem ungewöhnlichen Mittel: Ein Zeuge soll unter Hypnose befragt werden, wie die Zeitung "La Meuse" am Dienstag im Internet meldete. Die Polizei erhofft sich demnach Einzelheiten wie beispielsweise Angaben zum Kennzeichen des Unfallwagens, die im Unbewussten des Zeugen schlummern könnten.

Im Jänner hatte in der ostbelgischen Stadt ein Fahrzeug eine 15-Jährige überfahren, die daraufhin starb. Der Zeuge war auf der Gegenspur unterwegs gewesen. (APA)

Share if you care.