San Jose Sharks holen Pacific-Division-Titel

5. April 2011, 10:59
11 Postings

8 von 16 Playoff-Teams fix, darunter Nödl mit Philly - Vanek bleibt mit Bufallo auf Kurs

San Jose - Die San Jose Sharks haben sich in der National Hockey League (NHL) mit einem 6:1-Kantersieg gegen die Los Angeles Kings am Montag vorzeitig zum vierten Mal in Folge den Titel in der Pacific Division der Western Conference gesichert. Die siegreichen Sharks sind damit das derzeit zweitbeste Team im Westen. Die Kings ließen hingegen die Chance aus, sich schon jetzt für das Play-off zu qualifizieren, sie sind als viertbestes Team im Westen allerdings trotzdem voll auf Kurs.

Insgesamt sind erst die Hälfte der 16 Play-off-Plätze fix vergeben, in der abschließenden Woche des Grunddurchganges, der am Sonntag endet, ist dadurch Spannung garantiert. Im Westen sind erst die Vancouver Canucks, San Jose und Detroit Red Wings durch. Neben den Kings (96 Punkte/79) sind derzeit die Phoenix Coyotes (96/79), Nashville Predators (95/79), Anaheim Ducks (93/79) und Titelverteidiger Chicago Blackhawks (92/78) unter den Top-Acht zu finden. Dahinter lauern allerdings die Calgary Flames (91/80) und Dallas Stars (89/78).

Im Osten sind die Philadelphia Flyers (Andreas Nödl), Washington Capitals, Pittsburgh Penguins, Boston Bruins und Tampa Bay Lightning schon qualifiziert. In der Pole-Position für die restlichen drei Plätze sind die Montreal Canadiens (91/79), New York Rangers (91/80) und die Buffalo Sabres mit Thomas Vanek (90/79). Hoffnungen dürfen sich noch die neuntplatzierten Carolina Hurricanes (87/79) machen. (APA)

NHL-Ergebnisse vom Montag: New York Rangers - Boston Bruins 5:3, San Jose Sharks - Los Angeles Kings 6:1

  • Bild nicht mehr verfügbar

    San Joses Dany Heatly (vorne) macht sich lang.

Share if you care.