AV-Receiver, die alle Stückerln spielen

5. April 2011, 16:26
134 Postings

Blu-Ray, Spielkonsolen, Musikkomponenten - und ein Gerät, das alle verbindet: Wie der Onkyo TX-NR609

Ein Gerät, viele Anschlüsse: An den Onkyo TX-NR609, das Spitzenmodell der 2011er-Generation von Onkyos 3D-Heimkino-Receivern sollte jede Audio- oder Video-Datenquelle, die sich im Durchschnittshaushalt findet, gleichzeitig anschließbar sein. Dafür sorgen neben den üblichen Audio- und Composite-Anschlüssen, ein USB-Anschluss der von mp3 bis FLAC alles lesen kann, Netzwerkfähigkeit zum Streamen von Musik vom PC und sechs HDMI-Eingänge. Diesbezüglich kann das Gerät also gut als Zentrale von TV-, Computer- und Konsolenunterhaltung, Blu-Ray- und DVD-Playern und Audiokomponenten herhalten. Der aktuelle HDMI-Standard sorgt für volle 3D-Kompatibilität.

Skalierung auf 4K

Laut Onkyo handelt es sich bei dem Gerät um das weltweit erste Modell mit "Marvell Qdeo"-Videoverarbeitung zur Skalierung von Standard-Video-Signalen auf die ultra-hohe Auflösung 4K. Herkömmliche HD-Formate können also auf eine Auflösung von mind. 3840 x 2160 Bildpunkte hochgerechnet werden. Damit kann das 600-Euro-Gerät Ausgabegeräte bedienen, die über TV-Prototypen und professionelle Digitalkino-Projektoren noch nicht weit hinausgekommen sind. Bisher vorgestellte großflächige 4K-Fernseher sind auf einen Preis von mehreren Zig-Tausend Euro veranschlagt. Immerhin ist die Kompatibilität des Geräts nicht ausschließlich in die ferne Zukunft gerichtet, was ein analoger RGB-Video-Anschluss beweist, an dem auch ein Uralt-Computer angeschlossen werden kann (DVI-Anschluss gibt es keinen).

Feintuning beim Raumklang

Die neuesten Stückerln in der Raumklang-Technik ist auch in Zeiten von 3D-Video ein Aushängeschild von Heimkino-Systemen. Der THX-zertifizierte 7,2-Kanal-Receiver kann die HD-Surroundformate Dolby TrueHD und DTS HD Master Audio decodieren. Zusätzlich soll Technik von Audyssey den Klang durch die Rekonfiguration der rückwärtigen Surround-Lautsprecher im 7-Kanal-System intensiver werden lassen. Das Gerät kann eine zweite Audio-Quelle über Stereo-Lautsprecher in einem weiteren Raum wiedergeben. Die räumliche Verortung von Klängen macht zwar einigen Film-Bombast möglich, Musikliebhaber mit tendenziell audiophilen Ansprüchen verzichten aber vielleicht lieber auf die Vielseitigkeit, bei der Klang nur einer von vielen Kriterien ist.

Günstigere Alternative

Als günstigeres Einsteigermodell am unteren Ende des Angebots verzichtet der 5.1-Kanal-Receiver Onkyo TX-SR309 um 300 Euro auf Netzwerkfähigkeit, Bespielung eines zweiten Raumes, Audyssey-Raumeinmessung und den 4K-Wunderchip. (pum)

Links

Onkyo

  • Onkyo TX-NR609: An den AV-Receiver ...
    foto: onkyo

    Onkyo TX-NR609: An den AV-Receiver ...

  • ... kann man einiges anstecken.
    foto: onkyo

    ... kann man einiges anstecken.

Share if you care.