Rock´n´Roma

5. April 2011, 10:47
1 Posting

Kulturelle Selbstermächtigung in der Musik. Die Belgrader Roma-Band KAL zeigt wie es geht!

Bild 1 von 8
foto: armand feka

Die Realität der Roma ist in vielen europäischen Ländern von politischer und sozialer Ausgrenzung geprägt. Die kulturelle Selbstermächtigung stellt aber gerade im Bereich der Musik eine Strategie zur Emanzipation in der Gesellschaft dar. Diese Strategie wurde letzte Woche in einer Podiumsdiskussion mit anschließendem Konzert im "Klub Ost" erläutert.

weiter ›
Share if you care.