Tirol auf bestem Wege

4. April 2011, 23:01
posten

Innsbrucker gewinnen auch zweites Spiel der Finalserie gegen Aich/Dob

Klagenfurt - Hypo Tirol ist auf dem besten Weg zum dritten Meistertitel en suite. Die Innsbrucker gewannen auch das zweite Spiel der Finalserie ("best of seven") der Austrian Volley League am Donnerstag, feierten auswärts in Klagenfurt gegen Aich/Dob einen 3:0-(-21,-25,-13)-Erfolg. Damit können sich die favorisierten Innsbrucker, die das erste Duell noch wesentlich mühsamer mit 3:2 gewonnen hatten, am Montag (20.15) vor eigenem Publikum den ersten "Matchball" auf den Titel erspielen.

Die Gastgeber, die aufgrund der nicht zugelassenen Heimhalle von Prevalje (SLO) in den Klagenfurter Sportpark ausweichen mussten, konnten im ersten Satz nur bis zum Stand von 7:7 mithalten, mussten Österreichs Teamkapitän Daniel Gavan und Co. in der Folge ziehen lassen. Auch das Fehlen von Andrej Grut sowie die Blessuren von Gerald Reiser (Entzündung des Fersenbeins) und Peter Divis (Knieprobleme) machten sich bei Aich/Dob bemerkbar.

Die Kärntner fanden in der Folge scheinbar dennoch die adäquate Antwort, erarbeiteten sich im stets knappen zweiten Durchgang sogar zwei Satzbälle. Mit zwei Patzern im Finish verspielte man aber die Chance auf den Ausgleich und ergab sich fast kampflos dem Gegner. Wie schon im ersten Satz zog der Meister ab 7:7 auf und davon und holte sich den letzten Spielabschnitt klar mit 25:13.

Aich/Dob-Manager Martin Micheu zeigte sich schwer enttäuscht. "Einige Spieler haben heute nicht die Leistung gebracht, die ich mir erwartet hätte. Ich verstehe nicht, wie man in so einem Spiel nicht alles geben kann. Da wird es sicher noch Gespräche mit einzelnen Spielern geben. Jetzt müssen wir ein kleines Wunder schaffen", sagte der Kärntner. Sein Pendant Hannes Kronthaler gab sich weiterhin selbstsicher: "Wir haben Aich/Dob im Block gut im Griff gehabt. Wenn wir konzentriert spielen, dann sind wir sicher die bessere Mannschaft. In Innsbruck hatten wird da Probleme, heute ist uns das gelungen."  (APA)

Ergebnis des zweiten Spiels der Finalserie ("best of seven") der Männer-Volleyball-Liga (AVL) am Donnerstag in Klagenfurt:

SK Aich/Dob - Hypo Tirol 0:3 (-21,-25,-13) Stand in der Finalserie ("best of seven"): 0:2 Nächstes Spiel am Montag (20.15 Uhr) in Innsbruck

Nachtrag Topscorer Aich/Dob bzw. Hypo Tirol: Divis 9, Pusnik 8 bzw. Da Silva 20, Chrtiansky 8

Share if you care.